Skip to main content

Minikredit ohne Schufa

Bei einem Minikredit ohne Schufa handelt es sich um einen kleinen Kredit, den man auch bei einem Schufa-Eintrag erhält.

Bei diesen Anbietern erhalten Sie einen Minikredit ohne Schufa

Xpresscredit
Cashper

Wer mit negativen Einträgen in der Schufa steht, bekommt von den etablierten Banken keinen Kredit mehr. Sogar Handyverträge werden abgelehnt oder der Kauf auf Raten ist nicht mehr möglich. Bei der Wohnungssuche haben negative Einträge auch Auswirkungen, denn wenn der Vermieter die Schufa abfragt, führt das zur Ablehnung der gewünschten Wohnung. Besonders brisant wird die Situation, wenn Sie schnell Geld brauchen. Es muss sich dabei noch nicht einmal um eine hohe Summe handeln. Oftmals scheitert es schon an kleinen Geldbeträgen. Zum Glück gibt es Anbieter, die einen Minikredit ohne Schufa ermöglichen. Was Sie darüber wissen sollten, erfahren Sie hier.

Minikredit ohne Schufa

Was ist ein Minikredit ohne Schufa?

minikredit-ohne-schufaDieser Kredit zeichnet sich dadurch aus, dass keine Schufa abgefragt wird. Sollte der Kredit zustandekommen, wird auch keine Meldung an die Schufa gemacht. Trotzdem verzichten diese Anbieter nicht auf Sicherheiten. Bei einer zu schlechten Bonität ist auch hier kein Kreditvertrag möglich. Die Voraussetzungen für einen solchen sind leicht zu erfüllen. Sie dürfen nicht jünger als 18 Jahre alt sein. Das Höchstalter ist auf 75 Jahre beschränkt. Ihr Wohnsitz muss konstant in Deutschland liegen. Außerdem benötigen Sie ein regelmäßiges Einkommen. Wenn diese Voraussetzungen alle auf Sie zutreffen, dürften Sie keine Schwierigkeiten mit einer Zusage für einen Minikredit ohne Schufa haben.

Welche Summen sind bei einem Minikredit ohne Schufa möglich?

Die meisten Anbieter von Minikrediten zahlen eine Höchstsumme von 1.000 Euro aus. Das heißt aber nicht, dass jeder Antragsteller über diese Summe verfügen kann. Die Anbieter unterscheiden zwischen Neu- und Bestandskunden. Die bekanntesten Anbieter von Minikrediten sind

  • Cashper
  • XpressCredit.

Für Neukunden liegt hier die Höchstsumme bei 199,- Euro. Erst nach einer erfolgreichen Abwicklung des ersten Minikredites erhalten die Kunden einen Betrag von bis zu 600 Euro. Ohne Schufa versteht sich.

Welche Sicherheiten werden verlangt?

Ihre Identitätsprüfung erfolgt über das Online-Identifikationsverfahren, auch VideoIdent genannt. Das ersetzt das bisher übliche PostIdent. Den Weg zur Post können Sie sich deshalb sparen. Sie benötigen eine Webcam, einen Drucker und eine stabile Internetleitung. Somit können Sie sich direkt am heimischen PC identifizieren. Zur weiteren Bonitätsprüfung müssen Sie Ihre letzten drei Einkommensbescheinigungen vorlegen. Ihre Chance auf einen Kredit erhöht sich sprunghaft, wenn Sie bereits seit längerer Zeit für das Unternehmen tätig sind und das Arbeitsverhältnis weder befristet noch gekündigt ist. Mit diesen Kriterien haben Sie die besten Chancen auf einen Minikredit ohne Schufa. Bei diesem Darlehen erfolgt keine Meldung an die Schufa.

Für wen eignet sich ein Minikredit ohne Schufa?

Rentner, Angestellte, berufstätige Studenten und Beamte können einen Minikredit ohne Schufa bekommen. Menschen ohne festes Einkommen haben so gut wie keine Möglichkeit auf einen solchen Kredit. Wer einen solchen Kredit beantragt, muss sich aber sicher sein, dass dieser auch innerhalb der gesetzten Frist zurückgezahlt werden kann. In den meisten Fällen beträgt die Laufzeit nur 60 Tage. Wird der Kredit ohne Schufa nicht fristgemäß bezahlt, dann kommen weitere Kosten auf den Kreditnehmer zu. Außerdem würde in dem Fall die Schufa davon Kenntnis erhalten. Bevor Sie diesen Kredit beantragen, machen Sie lieber Kassensturz um sicher zu gehen.

Gibt es Alternativen zu diesem Kredit?

Falls Ihnen die Kreditsumme zu niedrig ist, können Sie es auch bei den alternativen Anbietern versuchen, die mehr Geld ausschütten. Wenn Sie zum Beispiel eine Summe von bis zu 7.500,- Euro benötigen, dann ist Bonkredit oder Maxda genau der richtige Ansprechpartner. Es handelt sich dabei um einen Vermittler und nicht um einen Kreditgeber. Das Geld kommt von ausländischen Banken, die nicht an die Schufa angeschlossen sind. Aus diesem Grund können Sie auch eine höhere Kreditsumme beantragen.

Unsere Empfehlung für Kredite ohne Schufa Bon Kredit

Minikredit ohne Schufa mit Sofortauszahlung?

Wenn Sie das Geld eilig benötigen, dann sollten Sie zu den Anbietern Cashper und Vexcash greifen. Eine Auszahlung des Kreditbetrages ist durch Buchung der kostenpflichtigen Blitzüberweisung innerhalb von 24 Stunden möglich. Sie müssen aber dabei bedenken, dass höhere Kosten auf Sie zukommen, wenn Sie die Option Blitzüberweisung wählen. Ein Minikredit ohne Schufa ist unter diese Voraussetzungen nicht ganz billig. Das sollten Sie sich vor Augen führen. Wenn Sie eine höhere Kreditsumme benötigen, diese aber nicht dringend brauchen, dann greifen Sie zu Bonkredit. Seit über 30 Jahren macht man hier nichts anderes, als schufafreie Kredite zu vergeben. Allerdings ist eine schnelle Abwicklung nicht möglich, da die geldgebenden Banken im Ausland ihren Sitz haben. Ohne eine erforderliche Prüfung Ihrer Unterlagen wird hier nichts entschieden.

Andere Möglichkeiten

Wenn es bei keinem der Anbieter mit einem Kredit klappt, dann hilft Ihnen ein Pfandhaus weiter. Hier können Sie Gegenstände mit einem bestimmten Wert „verpfänden“ und innerhalb von drei Monaten wieder auslösen. Eine Schufaabfrage gibt es hier nicht. Sie haben damit aber den Vorteil, dass Sie die verpfändeten Gegenstände gegen eine Gebühr wieder einlösen können.

Alternativ können Sie auch einen Mitantragsteller suchen, der gemeinsam mit Ihnen einen Kreditvertrag unterschreibt. Das erhöht die Chancen auf ein Darlehen, sofern der Mitantragsteller die Kriterien dafür erfüllt. Ein festes Einkommen aus einem ungekündigten und unbefristeten Arbeitsverhältnis ist zwingend erforderlich. Außerdem muss die Bonität einwandfrei sein.

Fazit

Mit einem Minikredit ohne Schufa können Sie eine finanzielle Lücke schließen, wenn Sie die Voraussetzungen dafür erfüllen. Kleine Geldbeträge lassen sich somit schnell und unbürokratisch besorgen. Die Gründe dafür können die Abrechnung des Energieversorgers oder eine fällige Reparatur sein. Zur Wunscherfüllung sollten Sie diesen Minikredit ohne Schufa jedoch nicht verwenden. Die Zahlungsfrist beträgt in der Regel 60 Tage. Innerhalb dieser Frist müssen Sie über das Geld verfügen, ansonsten drohen genau solche Konsequenzen, wie bei Nichtzahlung einer Rechnung. In diesem Fall erfolgt eine Schufameldung und im schlimmsten Fall wird das gerichtliche Mahnverfahren eröffnet. Beantragen Sie deshalb einen solchen Kredit nur, wenn Sie sich absolut sicher sind, diesen auch ausgleichen zu können.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
[Total: 1 Schnitt: 5]