Skip to main content

Minikredit trotz schlechter Bonität

 

Minikredit trotz schlechter Bonität

Minikredit trotz schlechter Bonität – so geht`s. Foto: istock/Koldunov

Eine Frau Anfang 30 musste vor acht Jahren einen Kredit aufnehmen, um sich den Umzug in eine eigene Wohnung finanzieren zu können. Sie entschied sich für eine Kreditsumme in Höhe von 15.000 Euro. Kurze Zeit nach der Kreditaufnahme verlor sie ihren Job. Es dauerte viele Monate, bis sie eine neue Arbeit fand – so war der Kredit binnen kurzer Zeit komplett verbraucht. Die Lebenshaltungskosten und Kreditrückzahlungsverpflichtungen ließen nichts übrig.

Seit der Aufnahme ihres neuen Jobs hat die Frau immer wieder große Schwierigkeiten, ihre Rechnungen pünktlich zu bezahlen. Der Verdienst ist nicht hoch genug, um alles zu decken, was monatlich anfällt. Besonders schwierig gestaltet sich die Situation, wenn unerwartete Probleme auftreten – so wie jetzt: Die Katze der Frau, die sie seit vielen Jahren hat und abgöttisch liebt, ist erkrankt und braucht dringend eine Operation, um gesund zu werden. Die OP kostet 500 Euro – Geld, das die Frau zur Zeit nicht selbst aufbringen kann.

Um ihre Katze zu retten, ist die Frau gezwungen, die Summe zu leihen. Doch ihre Bank gibt ihr den Kredit wegen schlechter Bonität nicht. Was tun? Welche Möglichkeiten stehen zur Verfügung, um rasch an das benötigte Geld zu kommen? Menschen, die in derselben oder in einer ähnlichen Situation wie die Frau sind, haben oft die Chance, einen Minikredit trotz schlechter Bonität aufzunehmen. In diesem Beitrag erfahren Sie alle wichtigen Details zum Thema.

 

Was versteht man unter Bonität?

Der Begriff Bonität (auch Kreditwürdigkeit) ist ein Fachterminus aus der Finanzwirtschaft. Er bezeichnet die Fähigkeit einer Person (beziehungsweise einer Firma oder eines Staats), eine aufgenommene Schuld zurückzahlen zu können, und den Willen dazu. Man spricht in dem Kontext von wirtschaftlicher Bonität und Zahlungswilligkeit. Aus diesen Parametern lässt sich die Wahrscheinlichkeit ableiten, mit der ein Kreditnehmer fähig und willens ist, die nötigen Rückzahlungen zu leisten.

Um die Bonität einer Person zu ermitteln, ziehen Gläubiger – insbesondere Kreditinstitute – verschiedene Dokumente und Daten des Antragstellers heran. Dazu gehören beispielsweise Einkommensnachweise und Bilanzen. Verfahren, die auf betriebswirtschaftlich-statistischen Grundlagen basieren, helfen Kreditgebern, die Bonität einer Person festzulegen, um eine möglichst präzise Einschätzung des Kreditrisikos vornehmen zu können und daraufhin zu entscheiden, ob der Kredit gewährt wird oder nicht.

Es gilt: In den Augen der Kreditgeber sind nur Menschen mit guter Bonität kreditwürdig.

 

Weshalb ist es schwierig, mit schlechter Bonität einen Kredit zu bekommen?

Kreditinstitute beziehungsweise Kreditgeber im Allgemeinen vergeben so gut wie nie einen Kredit an eine Person mit schlechter Bonität. Die schlechte Bonität deutet darauf hin, dass der- oder diejenige finanzielle Probleme hat. Unter diese finanziellen Probleme können

 

  • eine laufende Kreditrückzahlung,
  • häufig verspätet bezahlte Rechnungen,
  • das regelmäßige Ausschöpfen des Dispokredits

und einige andere Punkte fallen. Die Gläubiger schließen aus der schlechten Bonität, dass für sie ein erhöhtes Risiko besteht, das geliehene Geld nicht zurückzubekommen. Deshalb verweigern sie Menschen mit schlechter Bonität in der Regel den beantragten Kredit.

 

Wie hängen schlechte Bonität und Schufa zusammen?

Die Schufa (kurz für Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) ist eine deutsche Wirtschaftsauskunftei. Ihr Geschäftszweck besteht darin, Vertragspartnern (unter anderem Kreditinstituten) Informationen zur Bonität Dritter zu liefern. Konkret läuft das wie folgt ab: Ein Kreditinstitut stellt bei der Schufa eine Anfrage zur Kreditwürdigkeit von Person X. Die Schufa gibt Auskunft, soweit ihr das datenschutzrechtlich erlaubt ist.

Als wichtiger Indikator für die Bonität einer Person fungiert der sogenannte Schufa-Score. Dabei handelt es sich um einen Wert zwischen 1 und 100. Jedem registrierten Verbraucher ist ein solcher Score zugeordnet. Dieser spiegelt die geschätzte Wahrscheinlichkeit wider, mit der die jeweilige Person a) einen Kredit erhält und b) den Kredit zurückzahlen kann. Es gilt: Je niedriger der Scoring-Wert, desto schlechter die Bonität.

Hinweis: Zur Berechnung des Scoring-Werts bedient sich die Schufa aller vorhandenen und relevanten Daten zum Verbraucher: Kredit- und Leasingverträge (inklusive Betrag, Laufzeit), Anzahl der Girokonten, Kreditkarten usw.

 

Wann ist ein Minikredit trotz schlechter Bonität möglich?

In einigen Fällen ist zwar kein normaler Kredit, dafür jedoch ein Minikredit trotz schlechter Bonität möglich. Wichtige Voraussetzungen sind in der Regel

  • Volljährigkeit (mindestens 18 Jahre alt) und
  • ein fester Job mit unbefristetem Arbeitsvertrag.

Ein regelmäßiges Einkommen allein reicht meist nicht aus – die Festanstellung mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag ist oft elementar. So haben Menschen, die einer geringfügigen Beschäftigung nachgehen, oder in  einigen Fällen auch Selbstständige kaum Aussicht darauf, einen Minikredit trotz schlechter Bonität zu erhalten.

 

1234
Bon-Kredit - Kredit ohne Schufa Unsere Empfehlung für Kredite ohne Schufa Mit Cashper für 30 bis 60 Tage sofort Geld leihen Mit dem Vexcash Kurzkredit bis zu 3.000 Euro sofort leihen
Modell Bon KreditCashperVexcashFerratum
Bewertung
max Kreditbetrag - Neukunden7500100€ - 600€100€ - 1.000€50€ - 1.000€
max Kreditbetrag - Stammkunden7500100€ - 1500€100€ - 3.000€50€ - 1.500€
Kreditlaufzeiten12 - 120 Monate15, 30 oder 60 Tage7 Tage - 60 Tage für Neukunden Bis zu 6 Monate für Stammkunden30 - 60 Tage
eff. Jahreszins4.9%7.95%13.90%10.36%
24h Sofortauszahlung
Kosten für Sofortauszahlung-39 €39 €29 - 299 €
2-Raten Option
Minikredit trotz SchufajaJa, ist möglichJa, ist möglichJa, ist möglich
Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter

 

Was bedeutet Minikredit genau?

Ein Minikredit zeichnet sich im Wesentlichen durch zwei Merkmale aus:

  • relativ niedrige Kreditsumme
  • vergleichsweise kurze Laufzeit

1. Niedrige Kreditsumme

Wer einen Minikredit trotz schlechter Bonität beantragen will, kann gemeinhin nicht mehr als 7.500 Euro leihen. Beim Großteil der Anbieter eines Minikredits ist der Maximalbetrag noch einmal deutlich niedriger und liegt bei 600 bis 3.000 Euro. Beim allerersten Antrag auf einen Minikredit trotz schlechter Bonität beträgt die höchstmögliche Summe oft 500 Euro.

2. Kurze Laufzeit

Die zweite bedeutsame Eigenschaft eines Minikredits ist die kurze Laufzeit. Beim Großteil der Anbieter muss der Kredit innerhalb von ein bis zwei Monaten zurückgezahlt werden. In der Tat geht dieser Fakt mit zwei Vorteilen einher: Zum einen ist der Kreditnehmer nur für wenige Wochen an den Kredit gebunden; zum anderen sind die Zinsen überschaubar.

Der größte Vorzug von Kleinkreditanbietern bleibt jedoch, dass viele Menschen die Chance haben, einen Minikredit trotz schlechter Bonität aufzunehmen UND ihre Kreditwürdigkeit durch die pünktliche Rückzahlung des Kleinkredits zu verbessern. Mitunter kann man auch Geld leihen, ohne einen Schufa-Eintrag über den aufgenommenen Kredit zu erhalten.

Welche Anbieter für einen Minikredit trotz schlechter Bonität gibt es?

Es gibt einige Anbieter, die einen Minikredit trotz schlechter Bonität gewähren – sofern die sonstigen Voraussetzungen erfüllt sind. Die wichtigsten sind

  • Bon-Kredit,
  • Cashper,
  • Ferratum und
  • Vexcash.

 

Bon-Kredit

Unsere Empfehlung für Kredite ohne Schufa Bon Kredit

 

Bon-Kredit ist kein Anbieter von Minikrediten im eigentlichen Sinne. Vielmehr handelt es sich um ein Unternehmen, das auch Personen mit schlechter Bonität Ratenkredite offeriert. Dies ist möglich, weil die Kredite von privat vergeben werden. Die mögliche Höchstsumme beträgt 7.500 Euro, die maximale Laufzeit 48 Monate. Zu den Vorzügen von Bon-Kredit gehört die Tatsache, dass der aufgenommene Kredit nicht bei der Schufa eingetragen wird. Zudem ist die Anfrage kostenlos und unverbindlich.

 

Cashper

Cashper

 

Cashper gewährt meist einen Minikredit trotz schlechter Bonität. Sie können 100 bis 1.500 Euro sofort leihen. Die Laufzeit beträgt 30 oder 60 Tage. Gegen Gebühr ist bei Cashper auch eine Expressauszahlung binnen 24 Stunden möglich. Beim ersten Antrag verlangt die Firma keine Legitimierung. Das vereinfachte Ident-Verfahren stellt eine schnelle Abwicklung des Kreditantrags sicher.

 

Ferratum

Ferratum

 

Bei Ferratum beträgt die Spanne der leihbaren Summe bei einem kurzfristigen Minikredit trotz schlechter Bonität 50 bis 600 Euro. Die sonstigen Konditionenen entsprechen mehr oder weniger denen von Cashper.

 

Vexcash

Vexcash

 

Vexcash bietet Kunden gleich doppelt die Chance, einen Minikredit trotz schlechter Bonität zu erhalten.

 

  1. a) Direkter Kreditantrag bei Vexcash

 

Personen mit mittlerer Bonität und einem regelmäßigen Einkommen von mindestens 500 Euro pro Monat können direkt einen Kreditantrag bei Vexcash stellen.

 

  1. b) Bonitätszertifikat durch Vexcash

 

Wer einen Minikredit trotz schlechter Bonität (ab Schufa-Score D) bei seiner Bank wünscht, hat die Option, ein Bonitätszertifikat zu beantragen. Mit dem Zertifikat versucht Vexcash, die Bank des Kunden von dessen Kreditwürdigkeit (für einen Minikredit!) zu überzeugen. Bei einer Kreditablehnung trotz Bonitätszertifikat übernimmt Vexcash die Kosten zur Gänze. Nur bei erfolgreicher Kreditauszahlung berechnet der Anbieter eine Gebühr.

Auf unserer Webseite finden Sie weitere Informationen zu den oben genannten Anbietern. Machen Sie sich ein genaues Bild von den einzelnen Optionen, um die für Ihren Bedarf und Ihre Voraussetzungen optimale Lösung zu ermitteln!

 

Fazit zum Minikredit trotz schlechter Bonität

Ein Minikredit trotz schlechter Bonität ist bei mehreren Online-Anbietern möglich. Wichtig sind Volljährigkeit und ein stabiles Einkommen (unbefristeter Arbeitsvertrag). Die Frau mit der erkrankten Katze kann sich also zurecht Hoffnungen machen, den Minikredit in Höhe von 500 Euro zu erhalten, um ihrem Tier zu helfen.

Unser Rat: In schwierigen Notsituationen wie der exemplarisch geschilderten ist es absolut verständlich, einen Minikredit trotz schlechter Bonität zu beantragen. Dennoch sollten Sie, wenn irgend möglich, von weiteren Krediten Abstand nehmen, wenn Sie bereits finanzielle Probleme haben.

 

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
[Total: 0 Schnitt: 0]