Skip to main content

Mobile Credit – Kredit per App

Das kann jedem passieren: Plötzlich ist eine unvorhersehbare Situation da, in der sofort Geld benötigt wird – das im schlimmsten Fall nicht vorhanden ist. Der Gang zur Hausbank mit einem Kreditgesuch kann jetzt auch nicht weiterhelfen, da die bürokratischen Hürden hoch und die Auszahlung weit entfernt sind. Ein typischer Ratenkredit, gleich, ob er on- oder offline abgeschlossen wird, ist also in dieser Situation nicht das Richtige. Zwar gibt es im Internet mittlerweile viele Angebote, die sich verlockend nach Tempo anhören – doch meistens ist einzig der Antrag schnell ausgefüllt. Bis zur Auszahlung vergeht ebenso viel Zeit wie nach einem schriftlichen Kreditantrag.

Mobile Credit - Kredit per App

Mobile Credit – Kredit per App. Foto: istock/ArisSu

Also ist Ihnen mit diesen Optionen noch immer nicht weitergeholfen. Es gibt aber andere Lösungen: Mit ihnen beantragen Sie Ihren Kredit per App ganz einfach als Mobile Credit von Ihrem Smartphone aus! Wir zeigen Ihnen, was sich hinter dem Mobile Credit verbirgt und wo Sie ihn bekommen können.

Kredit per App – was ist das?

Um den komfortablen Kredit beantragen zu können, müssen Sie zunächst die zugehörige App auf Ihrem Smartphone installieren. Die erhalten Sie auf den Seiten der Mobile-Credit-Anbieter, zum Beispiel N26 oder cashpresso. Sobald Sie die jeweilige App installiert und sich registriert haben, können Sie sekundenschnell Ihren Kredit beantragen – komplett ohne Papierkram! Die mögliche Kredithöhe variiert je nach Anbieter – alle Infos finden Sie auf der jeweiligen Website. So beginnen die möglichen Kreditsummen bei N26 ab 1.000 Euro, während Ihnen bei cashpresso nach erfolgreicher Bonitätsprüfung ein Rahmenkredit von bis zu 1.500 Euro zur Verfügung steht. Und das Beste: Bei beiden Anbietern ist der Antrag wirklich unkompliziert, weil die App sie komplett durch den Vorgang leitet! So ist es nahezu unmöglich für Sie, etwas zu vergessen oder zu übersehen.

Mobile Credit: So geht’s!

Zunächst müssen Sie, wie bereits beschrieben, die App herunterladen. Mit ihr können Sie sich nun registrieren: Geben Sie Ihre benötigten persönlichen Daten ein und lassen Sie sich im Anschluss durch das Online-ID-Verfahren leiten. Halten Sie hierfür Ihren Personalausweis oder Reisepass bereit – eins von beidem müssen Sie während des Vorgangs vorzeigen. Sobald Sie Ihre identität bestätigt haben, müssen Sie einfach den weiteren Anweisungen der App folgen. Zum Beispiel werden Sie darüber informiert, dass nun Ihre Bonität überprüft wird. Das funktioniert so: Es wird digital überprüft, ob ein regelmäßiger Geldeingang auf Ihrem Konto erfolgt – was mit dem Mobile Credit wesentlich schneller geht als bei Ihrer Hausbank. Sie wissen dank der Digitalisierung innerhalb weniger Minuten, ob Sie eine Zusage oder eine Absage zu Ihrem Kredit erhalten.

Sobald Sie die Zusage für Ihren Mobile Credit erhalten haben, können Sie die Laufzeit und auch die Ratenhöhe festlegen. Haben Sie nun die Befürchtung, dass diese Kredite wegen ihrer Schnelligkeit höhere Zinsen ansetzen? Das müssen Sie nicht!

Ein Kredit per App unterscheidet sich in Sachen Zinsen keinesfalls von einem anders abgeschlossenen Kredit. Er ist lediglich technisch ausgefeilter und deshalb schneller. Auf Wunsch erhalten Sie den Mobile Credit noch am selben Tag, aber maximal nach 24 Stunden auf Ihr Konto. Doch hier aufgepasst: Bei einem Minikredit werden hierfür sogenannte Expressgebühren fällig!

Wie sicher ist der Kredit per App?

Sie nutzen Online-Banking? Prima! Denn der Kredit per App ist genauso sicher wie die digitalen Bankgeschäfte. Auch in Sachen Datenschutz steht der Kredit per App dem Online-Banking in nichts nach. Anders sind einzig die Vorteile, von denen Sie profitieren, zum Beispiel die schnelle und bequeme Registrierung via Smartphone. Die zügige Antragsbearbeitung und die Option, bereits am selben Tag über das Geld zu verfügen, sind als bedeutsame Vorteile nicht von der Hand zu weisen.

Des Weiteren ist der Kredit per App hochgradig individuell: Wählen Sie die Darlehenshöhe ebenso wie die der monatlichen Raten frei. Doch wie bei allen Geldgeschäften gilt, dass Sie sich die Konditionen des jeweiligen Angebots vor dem Kreditabschluss gründlich durchlesen sollten.

Welcher Anbieter macht den Mobile Credit möglich?

Es gibt mehrere Kreditanbieter, die sich auf einen Kredit per App spezialisiert haben. Zwei von ihnen möchten wir Ihnen heute beispielhaft vorstellen. Es handelt sich um N26 und cashpresso. Jeder von ihnen bietet einen komfortablen Mobile Credit ohne Zusatzkosten zu hervorragenden Konditionen an. Wenn Sie nun Interesse an einem schnellen Kredit per App haben, sollten Sie jetzt weiterlesen!

Kredit per App – N26

 

Auszahlung innerhalb einer Stunde N26 Credit

 

Das Retail-Banking-Unternehmen N26 bietet Sofort-Kredite von 1.000 Euro bis zu einer Maximalhöhe von 40.000 Euro an. Um diese Summen stets sicherzustellen, arbeitet der junge Anbieter mit dem Kreditanbieter auxmoney zusammen. Als Voraussetzung für einen Kredit müssen Sie allerdings bei N26 zunächst zwingend ein Girokonto eröffnen. Doch das ist schnell erledigt: Online werden Sie durch die notwendigen Schritte geleitet. Am Anfang stehen – wie bei allen Mobile Credits – die Angaben Ihrer persönlichen Daten sowie die Online-Identifikation, die bei N26 mit IDnow durchgeführt wird.

 

Haben Sie diese Formalitäten erfolgreich absolviert, können Sie von Ihrem eingerichteten digitalen, kostenfreien Girokonto aus ganz bequem einen Kredit beantragen. Bei diesem bewegen die Zinsen sich zwischen 1,99 % und – bei sehr schlechter Bonität – üppigen 19 %. Wie auch immer: Sobald Sie die Bewilligung erhalten haben, müssen Sie nicht lange auf Ihr Geld warten. Sofern N26 selbst den Kredit auszahlt, dauert es nur rund eine Stunde, bis Sie über Ihr Geld verfügen können. Sofern für den Kredit eine Zusammenarbeit mit dem Partner auxmoney stattfindet, kann es bis zu drei Werktagen bis zum Geldeingang dauern. Doch auch das ist im Vergleich mit einem “analogen” Ratenkredit nur eine kurze Zeitspanne. Die Kreditsumme können Sie dann in selbst festgelegten Raten zurückzahlen – die Laufzeit soll jedoch 12 bis 84 Monate betragen.

 

cashpresso – mehr als ein Mobile Credit

 

Cashpresso

 

cashpresso ist ein ebenfalls noch vergleichsweise junger Anbieter, der Rahmenkredite zwischen 1 und 1.500 Euro bereithält. Einmal bewilligt, ist dieses Geld ebenfalls sofort verfügbar. Doch cashpresso hat recht hohe Ansprüche an seine Kunden. So wirbt cashpresso zwar damit, dass auch Studenten und Selbstständige einen Kredit bekommen, prüft aber sehr kritisch digital die Bonität.

 

Wer aber eine Zusage erhält, kann immer wieder den bewilligten Kreditrahmen in Anspruch nehmen – ganz einfach und schnell als Kredit per App. Die Laufzeit des Kredites ist unbegrenzt, was für ein sehr unbeschwertes Gefühl aufseiten des Kreditnehmers sorgt. Wie das funktioniert? Die Laufzeit wird zunächst auf 48 Monate festgelegt – danach jedoch kann sie unbegrenzt verlängert werden.

 

Sie müssen ab sofort eine monatliche Raten zahlen, deren Höhe Sie selbst festlegen – die Höhe beläuft sich auf mindestens 5 % der Kreditsumme, wobei eine minimale Ratenhöhe von 20 Euro festgelegt wird. Steuern Sie die Laufzeit also ganz einfach mithilfe der Ratenhöhe. Der Zinssatz bei cashpresso beträgt immer 14,99 % – was vergleichsweise recht hoch ist. Dafür jedoch profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen: Ihr Mobile Credit ist innerhalb von 24 Stunden auf Ihrem Konto verfügbar.

 

Seit neuestem bietet cashpresso aber noch mehr als den Rahmenkredit! Jetzt gibt es auch eine Warenfinanzierung für Ihre Online-Käufe. Finanzieren Sie bis zu 2.000 Euro jetzt so einfach wie einen Mobile Credit. Auch hier gilt: Sie bestimmen die Ratenhöhe selbst. Überdies gibt es noch einen weiteren Vorteil: Bei Einkäufen in Partnershops von cashpresso ist die Warenfinanzierung in den ersten 60 Tagen zinsfrei.

Mobile Credit: das Fazit

Sofern Ihre Bonität gut ist, profitieren Sie in vollen Zügen von allen Vorteilen der Kredite per App! Fangen Sie mit dem Mobile Credit nicht nur den kleinen Engpass am Ende des Monats auf – schaffen Sie auch eine Finanzreserve für Notfälle. Ein großer Vorteil ist, neben der Bequemlichkeit, dass die Zinsen für einen Mobile Credit sich noch unterhalb von denen eines Dispokredites bewegen. Überdies sind die Apps wirklich sehr einfach zu bedienen, da Kunden durch die einzelnen Schritte geführt werden. Weiterhin steht Flexibilität an oberster Stelle: die Ratenhöhe ist flexibel und Sie können sehr schnell über Ihr Geld verfügen – ganz ohne nervigen Papierkram. So ist der Kredit per App eine interessante und optimale Alternative zu herkömmlichen Bankkrediten.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
[Total: 0 Schnitt: 0]


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *