Skip to main content

Automatisierte Kreditentscheidung nach Algorithmen

Der digitale Wandel bringt für alle Bereiche schwerwiegende Veränderungen mit sich. Das Konsumverhalten unterliegt diesen Änderungen genauso wie der Wunsch der Kunden nach kostengünstigen und unkomplizierten Bankprodukten. Prozesse müssen also automatisiert, vereinfacht und vor allem kostengünstiger gestaltet werden. Die Kreditentscheidung nach Algorithmen ist schon heute technisch möglich und in kleinerem Rahmen bereits in Gebrauch. Die automatisierte Kreditentscheidung, schnell und unkompliziert über das Internet, wird gut genutzt.

 

Automatisierte Kreditentscheidung nach Algorithmen

Automatisierte Kreditentscheidung nach Algorithmen. Foto: istock/wutwhanfoto

Trend: Kredite online abschließen

In den letzten Monaten und Jahren stieg die Tendenz, Kredite online abzuschließen. Galt es vor ein paar Jahren noch als dubioses Geschäft und Verzweiflungstat, einen Kredit ohne langwierige Prüfungsverfahren zu erhalten, ist das heute schon normal. Zahlreiche Finanzunternehmen sind im Internet tätig, unterhalten kaum oder keine Filialen mit Kundenberatung und wickeln alle Geschäfte über das Netz ab. Warum auch nicht? Kommunikation im Chat in Echtzeit, per E-Mail oder Telefon, sogar per Videotelefonie sind gar kein Problem. Verbraucher/-innen können ihre Daten mit wenigen Klicks hinterlegen, vieles kann von Software und Algorithmen schnell und ohne menschliche Intervention überprüft werden. Bislang geht es dabei noch um eher kleine Kredite, beispielsweise um die Ratenzahlung von Computern und Smartphones. Es ist für Verbraucher/-innen unglaublich einfach, über das eigene Smartphone noch im Geschäft und vor dem Kauf festzustellen, ob es eine günstigere Kreditvariante gibt als die vom Geschäft angebotene. Die Zu- oder Absage für den Kredit wird sogar in Sekundenschnelle erteilt. Die automatisierte Kreditentscheidung ist einfach, schnell und zuverlässig.

Online-Kredite im Überblick

1234
Mit Cashper für 30 bis 60 Tage sofort Geld leihen Mit dem Vexcash Kurzkredit bis zu 3.000 Euro sofort leihen Cashpresso Rahmenkredit
Modell CashperVexcashcashpressoFerratum
max Kreditbetrag - Neukunden100€ - 1500€100€ - 500€1.500 €50€ - 1.000€
max Kreditbetrag - Stammkunden100€ - 1500€100€ - 3.000€1.500 €50€ - 2.000€
Kreditlaufzeiten15, 30 oder 60 Tage7 Tage - 60 Tage für Neukunden Bis zu 6 Monate für Stammkunden1 Tag - unbegrenzt30 - 60 Tage
eff. Jahreszins7.95%13.90%14.99%10.36%
24h Sofortauszahlung
Kosten für Sofortauszahlung39 €39 €kostenlos29 - 299 €
2-Raten Option
Minikredit trotz SchufaJa, ist möglichJa, ist möglichNeinJa, ist möglich
Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter

 

Automatisierte Kreditentscheidung nach Algorithmen – was ist das?

Zuerst einmal meint automatisierte Kreditentscheidung nur, dass keine intensive Prüfung aller einzelnen Angaben durch einen Menschen stattgefunden hat. Die Kreditentscheidung nach Algorithmen erfolgt allein durch Computer. Geprüft werden keine Einzelangaben oder Inhalte von Angaben, sondern nur Score-Werte. Das Computerprogramm muss dabei gar nicht alleine für die automatisierte Kreditentscheidung verantwortlich sein: Es ist durchaus möglich, dass danach noch eine Beratung durch einen Menschen stattfindet. Allerdings sind diese Berater/-innen häufig nicht entscheidungsbefugt und haben unter Umständen auch keine Einsicht in alle Daten. Sie können also an der Kreditentscheidung durch Algorithmen, die bereits erfolgt ist, nichts mehr ändern.

Rechtlich kann das schwierig werden, denn nach § 6a des BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) ist eine solche Entscheidung unrechtmäßig, wenn sie dem oder der Betroffenen zum Nachteil gereicht. Einfach übersetzt bedeutet das: Die Kreditentscheidung nach Algorithmen darf keine Ablehnung sein und darf nicht zu schlechteren Konditionen (also höheren Zinssätzen) führen als bei bester Bonität. Die erlaubte Ausnahme ist der positive Kreditentscheid. Eine weitere erlaubte Ausnahme liegt vor, wenn die Wahrung der berechtigten Interessen des oder der Betroffenen gewährleistet ist. Dazu gilt es die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen, und das zuständige Unternehmen muss als verantwortliche Stelle dem oder der Betroffenen die Gründe für die getroffene Entscheidung mitteilen. Das muss nicht sofort passieren, es darf auch auf Anfrage erfolgen. Die Gesetzgebung soll sicherstellen, dass es zu keinerlei Diskriminierung oder anderweitiger unvorteilhafter Behandlung kommt, wenn eine automatisierte Kreditentscheidung getroffen wird. Den Betroffenen muss außerdem von Anfang an klar sein, dass es sich um eine automatisierte Kreditentscheidung, also eine Kreditentscheidung nach Algorithmen, handelt. Dazu sind die anbietenden Unternehmen verpflichtet.

Wenn die persönliche Beratung entfällt und ein Computer die Entscheidung über meinen Kredit fällt …

Normalerweise müssen Kreditnehmer/-innen ihre finanzielle Lage bei dem Kreditinstitut ihrer Wahl offenlegen. Sie müssen Gehaltsnachweise vorlegen, es findet eine Schufa-Prüfung statt. Die bereits bestehenden Verbindlichkeiten werden abgefragt und errechnet. Außerdem werden die familiären Verhältnisse abgeklopft. Pass oder Personalausweise müssen vorgezeigt werden. Manchmal geht die Überprüfung sogar noch weiter.

Ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin des Kreditinstituts überprüft alle Papiere und Angaben und errechnet, ob der Kreditnehmer oder die Kreditnehmerin den Kredit in Zukunft bedienen kann. Basierend auf diesen Berechnungen wird der Kredit dann bewilligt oder eben abgelehnt. Die für die Berechnungen nötigen Informationen werden in einem Beratungsgespräch erhoben, und auch die Verwendung des Kredits sowie die Zins- und Rückzahlbedingungen sind Teil dieses Beratungsgespräches. Bei der Kreditentscheidung nach Algorithmen findet keine persönliche Beratung statt. Die für die Berechnungen nötigen Daten werden per Fragebogen in einer Eingabemaske online erhoben. Alternativ ist die Kreditentscheidung nach Algorithmen per Smartphone möglich.

Die Angst der Verbraucher/-innen hält sich noch in Grenzen, die Medien sind dagegen weniger zimperlich. Von einem unfairen Ausknipsen ist bisweilen die Rede, der Algorithmus berechne ohne Herz und Verstand nur nach Schufa. Und vor allem wird ein Schreckensszenario beschworen: Was, wenn künftig alle Kreditanfragen unterhalb des sechsstelligen Bereichs aus Gründen der Kosteneffizienz nur noch vom Algorithmus berechnet werden?

Was haben Fintech-Unternehmen mit dieser Entwicklung zu tun?

Als Fintech bezeichnet man Unternehmen, die über das Internet Finanzprodukte verschiedener Art anbieten. Das kann Geldversand nach dem Vorbild von Western Union sein, das kann ein reines Kreditunternehmen sein, aber auch eine Direktbank. Diese Finanz-Technik-Unternehmen (daher die Abkürzung Fintech) bieten inzwischen fast alle Produkte an, die die traditionellen Banken auch im Angebot haben. Aber es stecken immer weniger Menschen dahinter, die die Dienstleistungen erbringen, und immer mehr Algorithmen. Das ist nun an sich noch nicht schlimm. Kritisch beobachtet wird aber, dass Fintech zunimmt und einen immer größeren Marktanteil an Finanzdienstleistungen übernimmt. Die Automatisierte Kreditentscheidung ist da nur die Idee, die im Jahr 2017 von sich Reden machte.

Da ist zum Beispiel das Unternehmen N26. Als Fintech-Unternehmen bietet es seit einiger Zeit das Girokonto per Smartphone-App an. Alle Bankgeschäfte können über das Smartphone erledigt werden, sicher und unkompliziert. So verspricht es zumindest das Unternehmen. 2017 kamen weitere Finanztechniken dazu, auch die Kreditentscheidung nach Algorithmen.

 

 

Die Automatisierte Kreditentscheidung per App ist bei N26 nur für Konsumentenkredite im Bereich von 1.000 bis 25.000 Euro möglich. Die Laufzeit liegt bei einem bis fünf Jahren, und das Unternehmen verspricht eine Bonitätsprüfung innerhalb von Minuten. Der Algorithmus arbeitet im Hintergrund, während der Kunde oder die Kundin noch am Smartphone tippt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die automatisierte Kreditentscheidung kann bei Käufen schnell und unkompliziert abgerufen werden und bietet Vergleichsmöglichkeiten zu den normalerweise vom Handel angebotenen Finanzierungsmodellen. N26 verspricht Zinsbedingungen von um 2,99 Prozent, abhängig von der Bonität. Das kann also positiver ausfallen als andere Angebote, muss es aber nicht.

Fazit Kreditentscheidung nach Algorithmen: Erst der Anfang der Entwicklung

Soll die Kreditentscheidung nach Algorithmen irgendwann eine runde Sache werden und sowohl gesetzeskonform als auch verbraucherfreundlich ablaufen, müssen technisch noch einige Entwicklungen durchgemacht werden. Die momentan von den Fintech-Unternehmen angebotenen Produkte in Sachen automatisierte Kreditentscheidung sind zwar ein Anfang. Aber ohne eine grundsätzliche Umstrukturierung der Prozesse und einer Neugestaltung der Produkte werden die Banken und Direktbanken die Kreditentscheidung nach Algorithmen nicht einfach umsetzen können. Ein weiteres Problem stellt die Sicherheit der Daten und der Datenübertragung dar.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
[Total: 0 Schnitt: 0]


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *