Skip to main content

Mit einer Blitzüberweisung schnelles Geld erhalten

mit-einer-blitzueberweisung

Es kann schon einmal notwendig sein, dass man in eine finanzielle Lage kommt, in der man schnell Geld erhalten möchte. Gerade im Internet wird mit einem Kredit mit Blitzüberweisung geworben. Inwieweit kann aber der Kreditsuchende darauf vertrauen, auch wirklich blitzschnell seinen Kredit zu erhalten?

Wissenswertes über Blitz-/Eilüberweisung

Mit der Blitzüberweisung erhalten Sie sehr schnell Geld auf Ihr KontoEilüberweisung, Blitzüberweisung oder Expressüberweisung waren früher die gängigen Begriffe für eine schnelle Zahlungsdurchführung. In der Zeit des Online-Banking gelten vorgeschriebene Fristen, die alle Bankhäuser einhalten müssen. Dafür gibt es nach § 675 BGB eine Rechtsgrundlage. Es ist egal wie der Kredit am Ende bezeichnet wird. Die Blitzüberweisung zeichnet sich dadurch aus, dass das Geld innerhalb weniger Stunden, spätestens aber am nächsten Tag gutgeschrieben ist.
Eine Blitzüberweisung kann ausschließlich zwischen zwei verschiedenen Girokonten durchgeführt werden. Sie kann nicht als Bargeldauszahlung durchgeführt werden und auch nicht über ein Zahlungssystem wie Western Union abgewickelt werden.

Bargeld schnell erhalten – ist das möglich?

Um einen Kreditbetrag noch am selben Tag auf dem Konto zu haben, müssen einige Bedingungen erfüllt sein. Grundsätzlich muss erstmal geprüft werden, ob der jeweilige Kreditanbieter eine Überweisung innerhalb von 24 Stunden anbietet. Für die Banken ist es schwierig, die verschiedenen Schritte des Antragsprozesses innerhalb von einem tag abzuwickeln. Zunächst prüft jede Bank die Bonität ihres Kunden. Weiter muss sie die Identität des Kunden überprüfen. Außerdem müssen die Bonitätsunterlagen (Gehaltsnachweise, Kontoauszüge und oft auch eine Kopie des Arbeitsvertrages) nebst den Antragsdaten an die Bank geschickt werden. Damit all das innerhalb von 24 Stunden geschehen kann, wickeln die meisten banken mittlerweile den Antragsprozess komplett online ab.

Der Kreditvorgang und seine Sofortzusage

Die Kreditzusage muss nicht unbedingt an dem Tag erfolgen, an dem auch der Antrag gestellt wurde. Wenn der Kunde seinen Antrag stellt, erfolgt zunächst eine vorläufige Kreditentscheidung anhand der Daten, die der Kunde im Antragsformular eingetragen hat. Meist geschieht dies innerhalb von ein paar Minuten. Erst wenn die geldgebende Bank den unterschriebenen Kreditantrag und die Bonitätsunterlagen sowie die Identitätsprüfung vorliegen hat, erfolgt die endgültige Kreditzusage.

Der Kunde kann diesen Vorgang selbst beschleunigen, indem er alle Bonitätsunterlagen so schnell wie möglich online an die Bank sendet.Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass man das Video-Identverfahren durchführt. Dies geht deutlich schneller als das Post-Identverfahren. Das Video-Identverfahren ist sehr einfach durchzuführen. Die Daten werden dann am gleichen Tag der Bank zugehen. Hat die Bank einen sofortigen Genehmigungsprozess und den Service der Blitzüberweisung, wird der Sofortkredit noch am selben Tag auf ihr Konto überwiesen.

Generell aber kann ein Kreditnehmer eher selten damit rechnen, dass die Bearbeitung und die Gutschrift am gleichen Tag geschehen. Möglich ist das meistens nur, wenn der Kunde eine einwandfreie Bonität hat und wenn die Schufa keinerlei negative Einträge hat. Selbst wenn der Antragsprozess schnell erledigt wird, so muss der Kreditnehmer meist mit bis zu zwei Bankarbeitstagen rechnen, bis das Geld auf seinem Konto ankommt.

Der Minikredit als Lösung für eine Eilüberweisung?

Im Internet kann auch ein sogenannter Minikredit beantragt werden. Die Werbung verspricht, dass der Kredit innerhalb von 24 Stunden ausgezahlt wird. Die Identifizierung und Verifizierung kann online durchgeführt werden. Der Kreditbetrag für Neukunden beträgt bis zu 1.500 Euro. Wird der Kredit pünktlich zurückbezahlt, so kann der Bestandskunde noch höhere Summen beantragen.

Der Kredit kann auch bei negativen Schufa-Einträgen genehmigt werden. Dennoch wird eine Schufa-Abfrage durchgeführt. Der Kreditantrag wird mit dem automatisierten Prüfverfahren innerhalb von 60 Sekunden geprüft. Der Kreditvorgang wird ausführlich erklärt und ist einfach durchführbar. Allerdings fallen erhebliche Kosten an. Für einen Kredit ab 50 Euro fallen gesonderte Gebühren an in Höhe von 20 – 60 Euro an, was den Minikredit durchaus teuer machen kann.

Der Barkredit bei der Filialbank – schnell und einfach

Wer es wirklich eilig hat, der sollte die Möglichkeiten in Anspruch nehmen, die viele Filialbanken anbieten. Hat der Kreditsuchende alle Bonitätsunterlagen sowie einen gültigen Personalausweis vorliegen, kann er in einer Bankfiliale in seiner Nähe den Kredit direkt beantragen. Die Bank wird sofort die Schufa des Kunden abfragen und eine sofortige Kreditzusage erteilen, wenn keine negativen Schufa-Einträge vorhanden sind. Nach der Unterzeichnung des Kreditvertrags, kann der Kunde sich den Kredit bar auszahlen oder auf sein Konto überweisen lassen. .

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
[Total: 2 Schnitt: 5]


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *