Skip to main content

Video-Identverfahren – Schneller zum Kredit

video-identverfahren-schnel

Wer ein Konto bei einer Bank eröffnen oder einen Onlinekredit beantragen möchte, muss seine Identität bestätigen. Dies bedeutet, dass die Bank die vom Antragsteller getätigten Angaben überprüft. Im Normalfall funktioniert eine Identifikation persönlich bei der Bank. Anhand des Reisepasses oder Personalausweis stellt der Bankberater fest, dass alle persönlichen Daten der Wahrheit entsprechen. Bei Direktbanken, die keine Filialen betreiben, wurde lange Zeit das Post-Identifikationsverfahren durchgeführt. Die Identitätsfeststellung findet in dem Fall direkt bei der Post statt, sie mit einem gültigen Lichtbildausweis ihre Identität bestätigen. Dieses Verfahren wird auch heute noch durchgeführt, schneller funktioniert es jedoch mit dem Video-Identverfahren.

Was ist das Video-Identverfahren?

Durch die Video-Identifizierung kann der komplette Kreditantrag online durchgeführt werden.Es handelt sich um Möglichkeit zur Bestätigung der Identität, die über das Internet durchgeführt wird. Sie benötigen hierfür ein internetfähiges Endgerät mit Kamera oder Webcam, also ein Smartphone, Tablet, Notebook oder einen Computer. Wichtig ist, dass Videotelefonie über den Browser möglich ist, wofür eine stabile Internetverbindung benötigt wird. Die Banken arbeiten mit einem Partner zusammen, der die Legitimation mit Hilfe des Video-Identverfahrens durchführt. Sie öffnen einen Link, den Sie von dem Kreditanbieter erhalten und werden dann mit einem Mitarbeiter verbunden, der Sie durch den Prozess führt. Im Zuge dessen müssen Sie Ihren Reisepass oder Personalausweis in die Kamera halten. Sorgen Sie dafür, dass genug Umgebungslicht vorhanden ist, damit die Identifizierung gut funktioniert. Solch eine Video-Identifikation dauert nicht länger als 5 Minuten.

Welche Vorteile haben Sie dadurch?

  • Es ist sicher und zeitsparend, weil Sie die Legitimationen zuhause durchführen
  • die Legitimation ist auch am Wochenende möglich
  • Sie werden einfach durch den Prozess geführt
  • Die Video-Identifikation dauert nur wenige Minuten.

Diese Voraussetzungen müssen gegeben sein

  • Ein gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Ein PC, Smartphone mit Webcam oder Tablet
  • Eine stabile, schnelle Internetverbindung
  • Ein aktueller Browser.

Keine Sorge, sollte es beim Video-Identverfahren technische Probleme geben, können Sie dieses problemlos wiederholen. Es handelt sich nicht um eine Prüfung, sondern um ein freundliches Gespräch, wo Ihre Identität festgestellt wird.

Werden die Daten sicher behandelt?

Viele User haben bedenken, ihren Reisepass im Internet scannen zu lassen. Sie dürfen beruhigt sein, Banken arbeiten ausnahmslos mit seriösen Partnerfirmen zusammen, die sich an den Datenschutz und das Bankgeheimnis halten müssen. Ihre Daten werden mehrfach verschlüsselt übertragen und gesichert. Höchste technische Standards werden hierfür eingesetzt. Für die Video-Identifikation werden Mitarbeiter speziell geschult und müssen sich an rechtliche Vorgaben halten. Ihre Daten sind bei dem Video-Identverfahren absolut sicher.

Warum ist ein Video-Identverfahren für einen Kreditantrag notwendig?

Das Geldwäschegesetz schreibt vor, dass die Identität jedes Neukunden festgestellt werden muss. Dies gilt bei Krediten, Konten und Sparbüchern. Eine Video-Identifikation ist nicht zwingend notwendig. Die meisten Banken bieten nach wie vor das Post-Identverfahren an, um Kunden zu unterstützen, die keinen schnellen Internetzugang haben oder die klassische Variante bevorzugen. Die verschiedenen Identverfahren sind zu Ihrem eigenen Schutz gedacht, damit kein Betrüger versucht, Konten in Ihrem Namen zu eröffnen.

Funktioniert eine Video-Identifikation weltweit?

Dies liegt im Ermessen der jeweiligen Bank, ob diese ausländischen Kunden Kredite gewähren oder diese Kundenkonten eröffnen lässt. Generell spricht nichts dagegen, dass Sie als EU-Bürger von woanders aus die Video-Identifikation durchführen, jedoch kann es sein, dass aus Sicherheitsgründen die Verbindung aus bestimmten Ländern nicht möglich ist. Klären Sie dies vorab mit dem jeweiligen Institut bzw. Partnerprogramm ab, das für das Video-Identverfahren zuständig ist. Obwohl die Daten verschlüsselt verschickt werden, sollten Sie es vermeiden, die Identifizierung im öffentlichen WLAN durchzuführen. Bedenken Sie, dass Betrüger hier leichtes Spiel haben. Erledigen Sie eine Video-Identifikation nur Zuhause oder bei vertrauenswürdigen Bekannten.

Kann jemand anderes, das Video-Identverfahren durchführen?

Nein, dies ist nicht möglich, der Sinn einer Video-Identifizierung ist, dass die Passdaten mit dem Antragsteller abgeglichen werden. Das bedeutet, dass Ihr Gesicht, mit dem Foto auf dem Pass identisch sein muss. Auch die Sicherheitsmerkmale des Passes werden gescannt, deswegen ist es nicht möglich, hier gefälschte Dokumente zu verwenden. Das Video-Identverfahren ist eine sichere Angelegenheit. Hunderte Banken und ihre Kunden vertrauen bereits darauf.

Fazit: Video-Identifikation funktioniert einfach, lässt sich schnell von Zuhause aus erledigen und Sie werden in der Regel gleich freigeschaltet. Alles Weitere erfahren Sie direkt von Ihrer Bank.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
[Total: 2 Schnitt: 5]


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *