Skip to main content

Urlaubskasse: das müssen Sie wissen

Urlaubskasse: was Sie beachten müssen. sofort-geld-leihen.de

Urlaubskasse: was Sie beachten müssen. Foto: istock/Artem Tryhub

Urlaub: Er ist eigentlich zu jeder Jahreszeit schön, aber der Sommerurlaub ist unangefochtener Favorit. Wärme, Sonne, Strand – ob Sie diese Eigenschaften an den deutschen Küsten genießen oder in die Ferne schweifen, spielt keine Rolle. Im Vordergrund steht immer die Erholung. Damit die jedoch so richtig einsetzen kann, muss vor allem eines stimmen: die Urlaubskasse. Wir zeigen Ihnen, was Sie beachten müssen, um mit einer ausreichend gefüllten Reisekasse in die schönste Zeit des Jahres starten können. Und wenn es noch nicht so ganz passt, können Sie Ihr Budget noch schnell mit einem Minikredit aufstocken.

Zahlen im Ausland: Bargeld ist die Nummer Eins

Bargeld ist das weltweit am meisten verbreitete Zahlungsmittel. Das bedeutet für Sie: Scheine und Münzen müssen dabei sein. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie lediglich eine kleine Menge an Bargeld dabei haben. Ein Expertentipp besagt, dass Sie rund 25 Prozent Ihres gesamten Urlaubsbudgets als Bargeld mitnehmen sollten. Dieses ist dann praktisch, um Trinkgelder zu geben oder kleine Souvenirs zu kaufen. Doch dafür müssen Sie nicht den gesamten Bargeldbestand mit sich führen: Teilen Sie das Geld auf – ein Teil gehört ins Portemonnaie und der Rest in den Hotelsafe.

Wenn Sie mehr Geld benötigen, können Sie natürlich auch im Ausland Bargeld am Automaten abheben. Allerdings können dafür zum Teil sehr hohe Gebühren anfallen. Ideal ist, sich bereits im Vorfeld bei Ihrer Bank über die möglichen Kosten zu informieren. Fragen Sie in diesem Zuge auch nach, ob Ihre EC-Karte für das betreffende Reiseland an Geldautomaten zugelassen ist oder ob Sie eine Kreditkarte benötigen.

 

Informieren Sie sich über EC- und Kreditkarten im Urlaub

Sie reisen innerhalb der EU? Dann ist das Zahlen sowohl mit der EC- als auch der Kreditkarte überhaupt kein Problem. Denn in der Europäischen Union werden die Zahlungsinformationen vom Kartenchip abgelesen. In anderen Ländern jedoch läuft das anders: Dort werden diese Daten vom Magnetstreifen abgelesen. Ein Gespräch mit Ihrer Hausbank sorgt hier schnell für Klarheit – möglicherweise muss der Streifen noch zum Bezahlen im Ausland freigeschaltet werden.

In einigen größeren Ländern, zu denen etwa die USA und verschiedene asiatische Staaten zählen, ist die Kreditkarte das ungeschlagene Hauptzahlungsmittel. Dies bringt vor allem einen sehr großen Vorteil mit sich: Wenn Ihnen die Kreditkarte gestohlen wird, können Sie sie umgehend sperren lassen. Der Dieb hat so keinen Zugriff auf Ihr Geld und der größte Schaden ist der organisatorische Aufwand, der Ihnen entsteht. Wird Ihnen hingegen Bargeld entwendet, ist es unwiederbringlich verloren – die Chance auf ein Wiedersehen mit den Scheinen geht gegen Null. Deshalb gilt: Bargeld und Kreditkarte immer getrennt voneinander aufbewahren! Das gilt natürlich immer – doch im Ausland noch einmal besonders.

 

Noch schnell die Urlaubskasse aufstocken: der Minikredit macht’s möglich!

Ihre lang ersehnte Urlaubsreise startet bald und Ihnen fällt auf: das Reisebudget ist doch etwas schmaler ausgefallen als erhofft. Nun kann Ihnen nur noch ein Kredit helfen – zum Beispiel können Sie Ihren Dispositionskredit in Anspruch nehmen, falls Sie einen haben. Jetzt noch einen Ratenkredit zu beantragen, dürfte Ihnen hingegen nicht viel nützen. Denn die Bearbeitungszeit dauert in der Regel ziemlich lange. Daher ist jetzt ein Minikredit das Mittel der Wahl: Sie können ihn schnell und bequem online beantragen – mit dem Expressservice ist das Geld sogar im Idealfall noch am selben Tag auf Ihrem Konto. Dieser bringt allerdings zusätzliche Gebühren mit sich, die den Minikredit häufig wenig lohnenswert machen.

Daher ist für eine schnelle Aufbesserung der Urlaubskasse in der Tat ein Minikredit die Finanzspritze der Wahl. Der Antrag lässt sich minutenschnell im Internet stellen und mit der Expressoption ist das Geld binnen 24 Stunden auf dem Konto. Bereits mehrere Minikredit-Anbieter konnten sich in den letzten Jahren hierzulande etablieren. Zu ihnen zählen vorrangig Cashper, Ferratum und Vexcash. Jeden von ihnen stellen wir Ihnen auf sofort-geld-leihen.de ausführlich vor – mit dem praktischen Direktlink zum Anbieter. Einen ersten Überblick jedoch verschafft Ihnen die folgende Tabelle.

 

Minikredite für die Urlaubskasse im Überblick

1234
Mit Cashper für 30 bis 60 Tage sofort Geld leihen Mit dem Vexcash Kurzkredit bis zu 3.000 Euro sofort leihen Cashpresso Rahmenkredit
Modell CashperVexcashcashpressoFerratum
max Kreditbetrag - Neukunden100€ - 1500€100€ - 500€1.500 €50€ - 1.000€
max Kreditbetrag - Stammkunden100€ - 1500€100€ - 3.000€1.500 €50€ - 2.000€
Kreditlaufzeiten15, 30 oder 60 Tage7 Tage - 60 Tage für Neukunden Bis zu 6 Monate für Stammkunden1 Tag - unbegrenzt30 - 60 Tage
eff. Jahreszins7.95%13.90%14.99%10.36%
24h Sofortauszahlung
Kosten für Sofortauszahlung39 €39 €kostenlos29 - 299 €
2-Raten Option
Minikredit trotz SchufaJa, ist möglichJa, ist möglichNeinJa, ist möglich
Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter

 

Fazit: schnell die Urlaubskasse aufbessern

Letztlich ist zu sagen, dass es nur wenige Punkte sind, die Sie hinsichtlich Ihrer Urlaubskasse zu beachten haben. Zunächst sollten Sie prüfen, ob die eingeplante Summe tatsächlich ausreicht – falls nicht, können Sie mit einem Minikredit schnell Abhilfe schaffen. Als nächstes brauchen Sie etwa 25 % Ihres Gesamtbudgets in Bargeld. Der dritte Punkt betrifft Ihre EC- und Kreditkarte: Kontaktieren Sie Ihre Bank und fragen Sie, ob an diesem Punkt noch etwas zu beachten ist – zum Beispiel eine Freischaltung oder ähnliches.

 

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
[Total: 0 Schnitt: 0]


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *